Vorsorgeuntersuchungen

Viele Erkrankungen lassen sich bei frühzeitiger Diagnosestellung behandeln, das Aufzeigen eines ungesunden Lebensstiles und daraus resultierende Veränderungen können das Entstehen mancher Krankheiten sogar verhindern. Hierzu haben die Kassen Vorsorgeuntersuchungen eingeführt, die nachfolgend kurz vorgestellt werden sollen.

Mehrere namhafte Krankenversicherungen gewähren Beitragsnachlass oder Sachpreise, wenn die Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig wahrgenommen werden.

Vorsorge Untersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen

Wer?:
Schüler/innen im 12. bis 14. Lebensjahr, einmalig Gesundheitscheck vor Eintritt ins jugendlichen Alter, Überprüfung des Impfschutzes.

Wo?:
In unserer Praxis

Wer?:
Patienten/innen ab 35, alle 3 Jahre. Auch wenn Sie sich fit fühlen: Diesen Check-up sollten Männer und Frauen alle zwei Jahre durchführen lassen. Schwerpunkt ist die Früherkennung von Herz-, Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie Diabetes. Darüber hinaus gibt Ihnen Ihr Arzt auch Hinweise und Ratschläge zu den schwachen und starken Seiten Ihrer Gesundheit.

Wo?:
In unserer Praxis

Wer?:
Patienten/innen ab 35, alle 2 Jahre Männer und Frauen ab 35 haben Anspruch auf Früherkennungsuntersuchungen für Hautkrebs. Das bedeutet: Alle zwei Jahre gezielte Befragung nach Hautveränderungen und Inspektion des gesamten Körpers.

Wo?:
In unserer Praxis

Wer?:
Männer ab 45, jährlich Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane. Dazu zählt: Gezielte Anamnese (zum Beispiel Fragen nach Befinden und möglichen Störungen) Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane Tastuntersuchung der Prostata Abtasten der regionären Lymphknoten

Wo?:
In unserer Praxis

1.

Wer?:
Patienten/innen ab 50 Jahren ab jetzt besteht jährlicher Anspruch auf Früherkennungsuntersuchungen bezüglich Darmkrebs. Dies umfasst: gezielte Beratung zur Früherkennung von Darmkrebs Tastuntersuchung des Enddarms Test auf verborgenes Blut im Stuhl.

Wo?:
In unserer Praxis

 

2.

Wer?:
Patienten/innen ab55 Jahren Früherkennung von Darmkrebserkrankungen Beratung zur Früherkennung von Darmkrebs wahlweise Test auf verborgenes Blut im Stuhl (alle zwei Jahre) oder zwei Darmspiegelungen (im Abstand von zehn Jahren).

Wo?:
Bei einem Gastroenterologen

Wer?:

Alle. Sie können jederzeit Ihre Impfungen auf Vollständigkeit überprüfen lassen. Für die von der Impfkommission (Stiko) empfohlenen Regelimpfungen kommen i. d. Regel die gesetzlichen Kassen auf. Die Kosten für eine Reiseimpfberatungen übernehmen nur manche Kassen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen HPV nicht nur für Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren, sondern seit Juni 2018 auch für alle Jungen in diesem Alter. Jugendliche, die bis zum Alter von 15 Jahren noch nicht gegen HPV geimpft worden sind, sollten die Impfung möglichst bald und noch vor dem 18. Geburtstag nachholen.

Zudem empfiehlt die STIKO die Impfung gegen Gürtelrose mit einem Totimpfstoff:

  • allen Personen ab 60 Jahren.
  • allen Personen ab 50 Jahren, deren Immunsystem durch Krankheit oder Behandlung geschwächt ist.
  • allen Personen ab 50 Jahren mit Grunderkrankungen wie Diabetes, rheumatoider Arthritis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und Asthma.

Wo?:
In unserer Praxis

Es gibt weitere Vorsorgeleistungen im Bereich der Frauen-, Kinder- und Zahnheilkunde, über die Sie die jeweiligen Kollegen gerne informieren.

Bei Interesse bitten wir um Terminvereinbarung!

Bitte beachten Sie: Dies ist eine Übersicht. Sie beansprucht für sich nicht, vollständig zu sein!

Vorsorge Untersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen

Wer?:
Schüler/innen im 12. bis 14. Lebensjahr, einmalig Gesundheitscheck vor Eintritt ins jugendlichen Alter, Überprüfung des Impfschutzes.

Wo?:
In unserer Praxis

Wer?:
Patienten/innen ab 35, alle 2 Jahre. Auch wenn Sie sich fit fühlen: Diesen Check-up sollten Männer und Frauen alle zwei Jahre durchführen lassen. Schwerpunkt ist die Früherkennung von Herz-, Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie Diabetes. Darüber hinaus gibt Ihnen Ihr Arzt auch Hinweise und Ratschläge zu den schwachen und starken Seiten Ihrer Gesundheit.

Wo?:
In unserer Praxis

Wer?:
Patienten/innen ab 35, alle 2 Jahre Männer und Frauen ab 35 haben Anspruch auf Früherkennungsuntersuchungen für Hautkrebs. Das bedeutet: Alle zwei Jahre gezielte Befragung nach Hautveränderungen und Inspektion des gesamten Körpers.

Wo?:
In unserer Praxis

Wer?:
Männer ab 45, jährlich Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane. Dazu zählt: Gezielte Anamnese (zum Beispiel Fragen nach Befinden und möglichen Störungen) Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane Tastuntersuchung der Prostata Abtasten der regionären Lymphknoten

Wo?:
In unserer Praxis

1.

Wer?:
Patienten/innen ab 50 Jahren ab jetzt besteht jährlicher Anspruch auf Früherkennungsuntersuchungen bezüglich Darmkrebs. Dies umfasst: gezielte Beratung zur Früherkennung von Darmkrebs Tastuntersuchung des Enddarms Test auf verborgenes Blut im Stuhl.

Wo?:
In unserer Praxis

 

2.

Wer?:
Patienten/innen ab55 Jahren Früherkennung von Darmkrebserkrankungen Beratung zur Früherkennung von Darmkrebs wahlweise Test auf verborgenes Blut im Stuhl (alle zwei Jahre) oder zwei Darmspiegelungen (im Abstand von zehn Jahren).

Wo?:
Bei einem Gastroenterologen

Wer?:

Alle. Sie können jederzeit Ihre Impfungen auf Vollständigkeit überprüfen lassen. Für die von der Impfkommission (Stiko) empfohlenen Regelimpfungen kommen i. d. Regel die gesetzlichen Kassen auf. Die Kosten für eine Reiseimpfberatungen übernehmen nur manche Kassen.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen HPV nicht nur für Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren, sondern seit Juni 2018 auch für alle Jungen in diesem Alter. Jugendliche, die bis zum Alter von 15 Jahren noch nicht gegen HPV geimpft worden sind, sollten die Impfung möglichst bald und noch vor dem 18. Geburtstag nachholen.

Zudem empfiehlt die STIKO die Impfung gegen Gürtelrose mit einem Totimpfstoff:

  • allen Personen ab 60 Jahren.
  • allen Personen ab 50 Jahren, deren Immunsystem durch Krankheit oder Behandlung geschwächt ist.
  • allen Personen ab 50 Jahren mit Grunderkrankungen wie Diabetes, rheumatoider Arthritis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und Asthma.

Wo?:
In unserer Praxis

Es gibt weitere Vorsorgeleistungen im Bereich der Frauen-, Kinder- und Zahnheilkunde, über die Sie die jeweiligen Kollegen gerne informieren.

Bei Interesse bitten wir um Terminvereinbarung!

Bitte beachten Sie: Dies ist eine Übersicht. Sie beansprucht für sich nicht, vollständig zu sein!

Ultraschalluntersuchungen

Die Ultraschalluntersuchung (Sonografie) ist eine schmerzfreie Methode zur Kontrolle der inneren Organe. Dabei werden die Strukturen des Körpers durch Ultraschallwellen bildlich dargestellt.

Im Rahmen der Praxisübernahme im Jahr 2019, modernisieren wir stetig unsere Geräteschaften. Wie z.B. mit dem neuen HD Sonoscape S12 Gerät für den Ultraschall Bereich. Hiermit ist Ultraschalldiagnostik in unsrer Praxis auf höchstem Niveau möglich.

Wir bieten folgende Ultraschalluntersuchungen an:

  • Schilddrüse
  • Abdomen (Bauchorgane)

Ultraschall Untersuchungen

Die Ultraschalluntersuchung (Sonografie) ist eine schmerzfreie Methode zur Kontrolle der inneren Organe. Dabei werden die Strukturen des Körpers durch Ultraschallwellen bildlich dargestellt.

Im Rahmen der Praxisrenovierung haben wir 2008 ein fabrikneues, hochauflösendes und farbcodiertes HD-Ultraschallgerät der Firma Philips angeschafft.

Hiermit ist Ultraschalldiagnostik auf höchstem Niveau möglich.

Wir bieten folgende Ultraschalluntersuchungen an:

  • Schilddrüse
  • Abdomen (Bauchorgane)

Ultraschall Untersuchungen

Die Ultraschalluntersuchung (Sonografie) ist eine schmerzfreie Methode zur Kontrolle der inneren Organe. Dabei werden die Strukturen des Körpers durch Ultraschallwellen bildlich dargestellt.

Im Rahmen der Praxisrenovierung haben wir 2008 ein fabrikneues, hochauflösendes und farbcodiertes HD-Ultraschallgerät der Firma Philips angeschafft.

Hiermit ist Ultraschalldiagnostik auf höchstem Niveau möglich.

Wir bieten folgende Ultraschalluntersuchungen an:

  • Schilddrüse
  • Abdomen (Bauchorgane)